Willkommen auf der Homepage der Schule Altes Amt Friedeburg

Einladung zur Jahreshauptversammlung des Fördervereins
Am Dienstag, 19.12.2017 findet ab 20.00 Uhr die Jahreshauptversammlung des Fördervereins der SAAF e. V. in der Mensa statt – alle Mitglieder und „Noch-nicht-Mitglieder“ sind herzlich dazu eingeladen.
gez. Sandra Eiben, Vorsitzende des Fördervereins & Stefan Willms


Die Friedeburger Tafel bildet für Timo Schneider, Jonas Mucker, Xenja Coordes und Julian Willmanns (v. l.) den Schwerpunkt ihres sozial-ökologischen Halbjahres an der Schule „Altes Amt“ Friedeburg. Da die Spendenbereitschaft für die Tafel nachlässt, bekamen die Hauptschüler Unterstützung von ihrer Klasse 10a und spendeten Lebensmittel, die durch den Erlös des Kaffee- und Losverkaufs am Tag des Schulfestes gekauft werden konnten. Das soll aber nicht die letzte Aktion für die Tafel gewesen sein.  Seite 7/BILD: Helmut Burmann
Schüler spenden für die Friedeburger Tafel: Timo Schneider, Schulleiter Stefan Willms, Jonas Mucker, Julian Willmanns, Xenja Coordes, der stellvertretende Schulleiter Kai Hieronimus und Magdalene Mucker (v. l.) von der Tafel.
(aus: Anzeiger für Harlingerland, 29.11.2017, geschrieben von: Helmut Burmann)

Die Spendenbereitschaft für die Friedeburger Tafel lässt spürbar nach.
FRIEDEBURG/MARX. Das sozial-ökologische Halbjahr fester Bestandteil der Berufsvorbereitung der 10. Hauptschulklassen der Schule „Altes Amt“ Friedeburg. In diesem Jahr engagieren sich eine Schülerin und drei Schüler bei der Friedeburger Tafel in Marx. Dabei stellten sie fest, dass die Spendenbereitschaft nachlässt. Um diese sinnvolle Hilfe für Bedürftige zu unterstützen, überlegte sich die Klasse lOa, Teile des Erlöses des Kaffee- und Losverkaufs am Tag des Schulfestes vor den Herbstferien der Tafel zugutekommen zu lassen.
Gestern wurde die erste Lebensmittelspende von Xenja Coordes, Timo Schneider, Julian Willmanns und Jonas Mucker übergeben. Das soll es aber noch nicht gewesen sein. Um die Aktion nachhaltiger zu machen, wird die Klasse auf der Schüler-Vollversammlung am morgigen Donnerstag Mitschüler und deren Eltern bitten, sich ebenfalls durch eine kleine Spende zu beteiligen.
Die Spenden – egal, ob ein Päckchen Reis, ein Beutel Nudeln oder eine Dose Würstchen – können in der Woche vom 4. bis 8. Dezember in der Schule im Medienraum im ersten Obergeschoss abgegeben werden. Als Spende kommen neben haltbaren Lebensmitteln auch Kleidung und Spielsachen in Frage. Das Ergebnis der Sammlung wird dann am Dienstag, 12. Dezember, an die Tafel Friedeburg in Marx übergeben.
Sofern dieses Pilotprojekt erfolgreich anläuft, soll es fortgeführt werden — weitere Termine werden dann auf Schul-Homepage und in der Schule veröffentlicht.
Bei der Friedeburger Tafel kam nicht nur die Spende, sondern auch die tatkräftige Unterstützung der Schüler sehr gut an. Vor allem aber ist sie auf Spenden angewiesen, da die Bereitschaft dazu merklich zurückgegangen ist. Dabei unterstützen die Friedeburger durchschnittlich 60 bis 70 Familien – nicht nur aus der eigenen Gemeinde, sondern auch aus dem benachbarten Wiesmoor.
(aus: Anzeiger für Harlingerland, 29.11.2017, geschrieben von: Helmut Burmann)
Besuch des Aus-und Weiterbildungsmarkts in Varel
Auch in diesem Jahr nahm die Schule „Altes Amt“ mit dem gesamten 9. Jahrgang am Freitag, 10.11.2017, am Aus- und Weiterbildungsmarkt in den Berufsbildenden Schulen in Varel teil.

Es weihnachtet schon sehr …
Was war da los, am Nachmittag des 16.11.2017 in der Schule? Um 16 Uhr war alles hell erleuchtet und eine große Zahl beladener Erwachsener kam ins Schulgebäude… Bastelnachmittag in der 5Rb. Die Eltern hatten sich überlegt, dass sie gern etwas für ihre Kinder und mit ihren Kindern machen wollten. Und so waren sie auf die Idee eines gemeinsamen Bastelnachmittags gekommen. Die Klassenlehrerin, Frau Anja Hülsmann, wurde als Gast eingeladen und so stand der Elternaktion nichts mehr im Weg. Was war das für ein Happening! Neben zahlreichen Geschwistern, 17 Müttern und drei Vätern war fast die ganze 5Rb, bis auf wenige Ausnahmen, die zum überwiegenden Teil krank waren, dabei. Es wurden in Windeseile mit vereinten Kräften Sterne und Rentiere für eine Winterlandschaft produziert. Und so blieb noch jede Menge Zeit, den Tischkicker auszuprobieren, Tee oder Kaffee zu trinken, frisch gebackene Waffeln zu essen oder von den vielen mitgebrachten Köstlichkeiten zu probieren. Außerdem wurde der von vier Müttern angefertigte Adventskalender bewundert. Alle waren sich einig: Das war eine tolle Aktion, die gern wiederholt werden kann.

9Rc besucht die Theatervorstellung „Nathan der Weise“
Am 08.11.2017 war es soweit. Den Schülerinnen und Schülern der 9Rc war bewusst, dass eine echte Herausforderung auf sie wartete. Erst wenige Tage vorher waren sie erstmals mit der Lektüre „Nathan der Weise“ im Deutschunterricht konfrontiert worden. Ein wirklich schwerer Text. Nicht nur, dass es sich um einen Dramentext handelt, der entsprechend in Dialogform geschrieben ist, sondern auch dass das Stück bereits im Jahr 1779 geschrieben wurde, machten die Lektüre zu einer echten Herausforderung. Da sollte die Inszenierung im Abendspielplan des Theaters Wilhelmshaven ein wenig beim Verstehen helfen. Gemeinsam mit einigen Eltern, die sich gern als Fahrerinnen und Fahrer der Theaterexkursion angeschlossen hatten, ging es nach Wilhelmshaven. Das war schon etwas anderes als eine reine Schülerveranstaltung. Saß man doch neben erwachsenen Zuschauern, die ernsthaft Zeit und Geld investiert hatten, um dieses Stück sehen zu können. So waren die Schülerinnen und Schüler schon ein bisschen beeindruckt von der fast feierlichen Atmosphäre im abendlichen Schauspielhaus. Doch der Funke des Stückes sprang nur bei den Wenigsten über. „ Ich bin fast eingeschlafen.“, klagte eine Schülerin. Doch es gab auch Stimmen, die sehr beeindruckt von der Menge des Textes waren, die sich die Schauspieler merken mussten, oder denen die Inszenierung schlicht gefallen hatte. Ein Highlight gab es dann doch noch für zumindest einige aus der Gruppe: Die anschließende Fahrt zu Mac Donalds.

Arbeit für den Frieden – ehrenamtliches Engagement unserer Schülerinnen und Schüler
Die beiden Weltkriege sind zwar schon scheinbar lang her, dennoch gibt es auf der Welt immer noch zahlreiche Kriegsschauplätze. Umso wichtiger ist es, dass sich eine Gesellschaft aktiv für den Frieden einsetzt. Daher ist es sehr erfreulich, dass sich erneut viele Schülerinnen und Schüler der SAAF bereiterklärt haben, an der Haus- und Straßensammlung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. in ihrer Freizeit teilzunehmen. Die Arbeit des Volksbundes, die unter dem Motto „Arbeit für den Frieden“ steht, wurde von der Bezirksgeschäftsführerin Frau Kremer-Taudien während einer eindrucksvollen und sehr gut besuchten Informationsveranstaltung in der Aula der SAAF am letzten Dienstag vorgestellt.
Nun fand die Auftaktsammlung auf dem Marktplatz in Wittmund statt (siehe Berichterstattung des Anzeiger für Harlingerland – Ostfriesisches Tageblatt vom 10.11.2017, Seite 2), so dass unsere Schülerinnen und Schülern mit der Sammlung beginnen können. Wir wären Ihnen sehr dankbar, wenn Sie das Engagement des Volksbundes und vor allem unserer Schülerinnen und Schüler mit einer kleinen Spende unterstützen könnten.
Abschließend eine Bitte: Falls Sie nicht spenden möchten, so haben wir und die Sammler dafür Verständnis, bitten jedoch um einen freundlichen Ton – vielen Dank!

Geister in der SAAF?!
Auch in diesem Jahr haben unsere Schülerinnen und Schüler des 7. Jahrgangs zum Halloweenfest in der Schule genächtigt bzw. sind hier umgegangen. Durch die freien Tage aufgrund des Reformationsjubiläums fand die beliebte Aktion etwas verspätet von Mittwoch auf Donnerstag statt. Mit einem Gruselfilm, einer Nachtwanderung und Pizza stimmten sich unsere Gespenster auf die Geisterstunde ein.

Martin Luther und das lange Wochenende…


Am 31.10.2017 findet das Reformationsjubiläum statt. Grund genug, um am Donnerstag und Freitag davor die Reformation an zwei Projekttagen auf unterschiedlichste Art und Weise zu behandeln: vom Kochen wie zu Luthers Zeiten über einen historischen Orientierungslauf bis hin zur geisteswissenschaftlichen Behandlung ist vieles im Angebot. Am Donnerstag werden wir an dieser Stelle die ersten Eindrücke vorstellen. Am Freitag, 27.10.2017, laden wir ab 11.30 Uhr zur Besichtigung der Ergebnisse ein – bitte beachten Sie, dass bedingt durch den Schulschluss ab ca. 13.00 Uhr mit den Aufräumarbeiten begonnen werden muss.
Am Donnerstag, 26.10.2017, findet aufgrund der Projekttage kein Nachmittagsangebot statt – sofern Sie eine Betreuung für Ihr Kind benötigen, setzen Sie sich bitte schnellstmöglich mit uns in Verbindung.
Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien ein schönes (und hoffentlich langes) Wochenende – übrigens ist Martin Luther nicht der Erfinder des langen Wochenendes, sondern… fragen Sie einfach Ihre Kinder!
Ihr Stefan Willms, SL
PS: Hier können Sie / könnt Ihr übrigens die Berichterstattung des Anzeiger für Harlingerland – Ostfriesisches Tageblatt vom 28.10.2017 einsehen.

Make Friedeburg great (again)

Am 18.10.2017 besuchte die Klasse 7Rb mit ihrem Politiklehrer, Herrn Sieker, den Bürgermeister der Gemeinde Friedeburg im Rathaus. Helfried Goetz berichtete kompetent von den vielfältigen Aufgaben, die er als Oberhaupt der Verwaltung ausübt. Die interessierten Schüler stellten Fragen zum Zusammenleben auf kommunaler Ebene sowie zu den Mitwirkungsmöglichkeiten für junge Menschen in Friedeburg. Der Chef des Rathauses ermutigte die Realschüler, an den politischen Abläufen zu partizipieren und sich aktiv in das Gemeindeleben einzubringen. Herr Goetz erklärte, dass die Jugendlichen sehr gute Voraussetzungen mitbringen, um eines Tages selbst Bürgermeister(in) zu werden, denn auch er sei früher Schüler der 7Rb an der Schule „Altes Amt“ gewesen.

Coole Jungs und toughe Mädchen
Am 16. und 17.10.2017 wurde, wie bereits in den letzten beiden Jahren, auch in diesem Jahr anlässlich des Internationalen Weltmädchentages, der eigentlich am 11.10. war, ein Projekttag für alle 9. Klassen durchgeführt. Neu war, dass der Präventionsrat Harlingerland mit allen Jungen des Jahrgangs ein Coolnesstraining durchgeführt hat, während die Mädchen sich bei Frau Sekulic über den Weltmädchentag informierten und an einem Selbstbhauptungs- und Selbstverteidigungstraining unter der Leitung von Herrn Brünjes teilnahmen.
Insgesamt war die Veranstaltung eine „runde Sache“, so dass die Schule Altes Amt auch im nächsten Jahr wieder dieses Projekt für den 9. Jahrgang anbieten wird.

Besuch der Kunsthalle in Emden
Am 18.10.2017 fuhr der WPK Kunst 8R unter der Leitung von Frau Sekulic und in Begleitung von Frau Zinowsky, im Rahmen des Kunstunterrichts nach Emden um dort die Kunsthalle zu besuchen. Das Thema der Ausstellung lautet „Das Auto in der Kunst“ und passte vor allem wegen der Pop Art Elemente in den Lehrplan der jungen Künstler. Zuerst nahmen sie an einer Führung durch die Ausstellung teil, anschließend wurde die Gruppe in der Malschule selbst kreativ tätig und zu guter Letzt war noch Zeit um sich bei gutem Wetter in Emden umzusehen.

Nachtrag zum Schulfest
Die Berichterstattung des Anzeiger für Harlingerland – Ostfriesisches Tageblatt vom 30.09.2017 können Sie/könnt Ihr hier lesen. Ferner finden Sie/findet Ihr hier in Kürze weitere Foto-Impressionen.

Günters letzte Fahrt…zur Schule 🙂

Vielen Dank…
…an alle Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für ein wundervolles Schulfest!
…an alle Eltern und Erziehungsberechtigten, die trotz der „ungünstigen“ Uhrzeit zu uns gekommen sind!
…allen freiwilligen Helfern – vor allem der Feuerwehr!
…dem Förderverein für die Unterstützung – unsere Abrechnung kommt noch…!
…an einen tollen Hausmeister, den wir nach 33 ½ Jahren verabschieden mussten!
Mach’s gut Strucki!
Allen anderen wünsche ich erholsame und schöne Herbstferien – wir sehen uns am 16.10.2017 wieder. Bis dahin
Ihr/Euer Stefan Willms, SL

Bewerbungstraining der AOK
Foto: Bewerbungstraining in der 9b mit Coach Daniel Taranov

In den vergangenen Tagen hatten alle Schülerinnen und Schüler der neunten und zehnten Klassen die Gelegenheit, jeweils für sechs Unterrichtsstunden an einem Bewerbungstraining teilzunehmen. Themen wie Bewerbungsunterlagen, Stärken und Schwächen des Einzelnen sowie Benimmregeln wurden – auch aus Arbeitgebersicht – sehr abwechslungsreich und einprägsam behandelt. Vor allem aber erhielten die Jugendlichen viele wertvolle Tipps für ihre bevorstehenden Bewerbungsgespräche. Die Zeit verging wie im Flug und am Ende des Trainings waren sich alle einig: Es hat sich gelohnt!

TERMINÄNDERUNG! Der Gesamtelternrat tagt erst eine Woche später am Mittwoch, 13.09.2017!!! Die Tagesordnung bleibt unverändert.
Einladung Elternratsversammlung 2017-09-13 – wir würden uns über eine rege Teilnahme freuen!
gez. A. Becker, S. Willms und n. n. (HS-Elternratsvorsitz derzeit vakant)

Chance: Azubi – Herbst 2017
Am 14.09.2017 findet in der Zeit von 17.00 bis 19.00 Uhr die nächste Chance: Azubi-Messe in der KGS Wiesmoor statt – Chance Azubi Herbst 2017.

Leben wie die Steinzeitmenschen
Am 07.08.2017 startete die sechste Jahrgangsstufe unserer Schule ihre Klassenfahrt nach Albersdorf in Schleswig Holstein. Mit den drei Lehrkräften Frau Zehm, Herrn Spittka, Herrn Sieker und der Lehramtsanwärterin Julia Heyen-Ottersberg als Begleitperson sowie 55 Schülerinnen und Schülern startete der Bus am Montagmorgen. Nachdem die Zimmer der Jugendherberge bezogen waren, spazierten die Klassen gemeinsam ins nahegelegene Steinzeitdorf. Dort konnten viele im Geschichtsunterricht thematisierte Inhalte von den Schülerinnen und Schülern selbst erfahren werden. Neben dem Bogenschießen, der Schmuckherstellung, dem Feuerentfachen, der

Werkzeugherstellung und dem Brotbacken über einem prasselnden Lagerfeuer, konnten die Schülerinnen und Schüler bei einer Steinzeitralley durch das Dorf ihr Können unter Beweis stellen.

Nicht nur die Aktivitäten im Steinzeitdorf, auch ein Besuch im Albersdorfer Freibad und auf einem Minigolfplatz in Heide, sorgten für jede Menge Spaß.

An den Abenden wurde in der Jugendherberge ein Lagerfeuer angezündet, Stockbrot gebacken und ausgiebig Volleyball und Tischtennis gespielt. Den krönenden Abschluss fand die Klassenfahrt an einem gemeinsamen Grillabend in der Jugendherberge am Donnerstag.

Unsere neuen Fünftklässler(innen) wollen hoch hinaus!

Wir begrüßen unseren neuen fünften Jahrgang ganz herzlich und wünschen allen – von Klasse 5 bis 10 – eine erfolgreiche Schulzeit.
Gleichzeit möchten wir Sie bitten, sich zwei Termine vorzumerken: Am Freitag, 29.09.2017 (letzter Tag vor den Herbstferien), findet ein kleines Schulfest statt, zu dem wir noch offiziell einladen werden. Ferner führen wir vor den „Sonder-Ferien“ Ende Oktober noch Projekttage zum Reformationsjubiläum durch – auch hier folgen rechtzeitig weitere Informationen.

Bitte beachten:
Ab Dienstag, 22.08.2017 bieten wir jeweils am Dienstag und am Donnerstag JE eine AG für die Abschlussklassen sowohl in dem Fach Deutsch als auch im Fach Englisch an. Nachmeldungen sind noch möglich!

Einladung zur Gesamtkonferenz am Dienstag, 15.08.2017, 16.00 Uhr
Liebe Mitglieder der Gesamtkonferenz,
hier finden Sie die aktualisierte Einladung für die nächste Gesamtkonferenz – der ursprüngliche Termin musste verschoben werden.
Über eine rege Teilnahme würde ich mich freuen.
gez. Stefan Willms, SL

Wann wird’s mal wieder richtig Sommer?
Das weiß ich nicht, aber ich weiß, dass die Schule aufgrund der Sommerferien vom 22.06. bis 02.08.2017 geschlossen bleibt!
Daher wünsche ich allen Schülerinnen und Schülern, deren Eltern und Erziehungsberechtigten sowie allen Freunden und Unterstützern der SAAF schöne, erholsame, aber auch spannende, warme, aber nicht zu warme, trockene, aber nicht zu trockene und sonnige Tage mit genügend Schatten – kurzum: Ich wünsche allen tolle Ferien genau so, wie sie es mögen!
Gez. Stefan Willms, SL

Der Plan hat funktioniert!
Die A-Schülerinnen und A-Schüler des Abschlussjahrgangs haben ihr Ziel erreicht – als Team, wenn das Team gefragt war und einzeln, wenn sie mussten. Nun war es Zeit, die A-Teamer in ihren nächsten Lebensabschnitt zu entlassen und das geschah am 16.06.2017 im Rahmen einer feierlichen Show in der Aula der SAAF. Den Bericht des „Anzeiger für Harlingerland – Ostfriesisches Tageblatt“ vom 17.06.2017 können Sie hier einsehen.
Allen Absolventen wünschen wir alles Gute für die Zukunft und allen Mitwirkenden der Feier sprechen wir erneut unseren Dank – auch im Namen der Absolventen – aus.

Die letzten Tage der 10Ra
Während sich andere schon über die Sommerferien Gedanken machten, nutzten die Schülerinnen und Schüler der 10Ra die Zeit, um mit einigen Projekten Geldspenden für das Kinderhospiz Löwenherz in Syke zu sammeln. Am 14.06.2017 fand die offizielle Spendenübergabe statt, über die auch der „Anzeiger für Harlingerland – Ostfriesisches Tageblatt“ am 19.06.2017 berichtete. Ein großes Dankeschön an die 10Ra und den Förderverein der SAAF, der die Bahnkosten übernommen hat.

Mündliche Abschlussprüfungen
Hier findet Ihr den endgültigen Prüfungsplan für Eure mündlichen Prüfungen, Änderungen sind farblich hervorgehoben. Bitte denkt daran, dass Ihr Euch rechtzeitig im Vorbereitungsraum einfindet, um die 20 Minuten Vorbereitungszeit auch nutzen zu können.
Am Montag, 29.05.2017 und Dienstag, 30.05.2017 findet für die 10. Klassen kein regulärer Unterricht statt – eine Betreuung für Euch ist aber bei Bedarf sichergestellt! Die Prüflinge aus den 9. Hauptschulklassen haben an ihrem Prüfungstag ebenfalls unterrichtsfrei. Gleiches gilt für die Prüflinge, die am Mittwoch, 31.05.2017 ihre Prüfung ablegen.
Ein Hinweis zu den zusätzlichen mündlichen Prüfungen in Deutsch, Mathematik und ggf. Englisch: Im Prüfungsplan sind nur die Prüfungen aufgeführt, die bis zum 23.05.2017,13.00 Uhr angemeldet wurden. Sofern noch Prüfungen gewünscht werden, müssen die Anträge bis einschließlich Mittwoch, 23.05.2017 in der Schule eingegangen sein!
Wir wünschen allen Prüflingen viel Erfolg.
gez. Stefan Willms, SL

you need to specify the src of the video file

Es ist Ossiloooooooooooop, Teil 2: Die Aurich-Etappe war ein voller Erfolg!

Zehn Schülerinnen und Schüler, darunter zwei angehende „Dörloper“ und drei Lehrkräfte nahmen am Dienstag, 09.05.17, die dritte Etappe in Angriff. Diese führte  über einen ca. 10 km langen Rundkurs auf den Auricher Marktplatz.

Alle 13 Läuferinnen und Läufer kamen überwältigt, gut gelaunt und wieder einmal mit hervorragenden Ergebnissen ins Ziel. Dort wurden sie von den Betreuern, Frau Gabriel-Seter und Herrn Karius, in Empfang genommen. Die Highlights für alle Beteiligten waren vor allem die super  Stimmung an der gesamten Strecke und der von sehr vielen Zuschauern gesäumte Zieleinlauf am Marktplatz in Aurich. Dieses Laufevent wird uns allen noch lange in Erinnerung bleiben.

Ein ganz besonderer Dank gilt dem Förderverein der Schule, welcher die Kosten für die Startgebühren übernahm.

Zeitplan mündliche Sprechprüfungen Englisch im Jahrgang 6
Den Prüfungsplan könnt Ihr / können Sie hier einsehen. Die Prüfungen finden parallel zum Unterricht statt. Geprüft wird im Klassenraum der 8Ra. Wir wünschen viel Erfolg!

Ossiloop – Teil 1
Während die Lehrerschaft im Landkreis Wittmund gemütlich am Samstag frühstücken konnte, fiel einer Kollegin aus Jever das Brötchen aus der Hand: Ist da doch der sympathische und stets gut gelaunte Kollege auf dem Titelblatt! Lieber Michael, den Zieleinlauf möchten wir auch auf dem Titelblatt des Anzeigers haben!

Auch in den Ferien früh aufgestanden…!

… sind pferde- und reitbegeisterte Mädchen, um in der Woche nach Ostern am Reitabzeichenlehrgang im Reitverein Schweinebrück teilzunehmen. Mit dabei waren vier Mädchen der Schulreit-AG (und natürlich ihre Lehrerinnen auch)!

Jeden Morgen mussten die Pferde und Ponys pünktlich um 9 Uhr für den Reitunterricht gesattelt und getrenst werden. Aber: Nicht nur das Reiten wurde geübt, auch die Vorbereitung auf den theoretischen Teil der Prüfung für das Reitabzeichen stand auf dem Plan. So mussten die Reiterinnen nicht nur sattelfest sein, sondern auch über zum Beispiel Pferdekrankheiten, Pferdefütterung und Pferderassen genauestens Bescheid wissen.

Und nun dürfen wir Verena, Antonia, Doro und Emily sowie allen weiteren Teilnehmerinnen zur bestandenen Prüfung gratulieren!

Lernmittelausleihe 2017
Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
hier finden Sie die Bücherlisten für das nächste Schuljahr sowie allgemeine Informationen zum Ausleihverfahren und das Anmeldeformular.
Informationen über die entgeltliche Ausleihe von Lernmitteln
Anmeldeformular
Bücherliste 5H
Bücherliste 5R
Bücherliste 6H
Bücherliste 6R
Bücherliste 7H
Bücherliste 7R
Bücherliste 8H
Bücherliste 8R
Bücherliste 9H
Bücherliste 9R
Bücherliste 10H
Bücherliste 10R

School Broker 2017
Unsere ehemalige Schülerin Frauke Zimmermann ist schon lange in der Finanzwelt erfolgreich. Nun betreute sie unsere Zehntklässler beim School Broker 2017 und half ihnen dabei, sehr erfolgreich an der Börse anzulegen. Hier finden Sie den Bericht des „Anzeiger für Harlingerland – Ostfriesisches Tageblatt“ vom 25.04.2017, Seite 7.

Das Team der SAAF wünscht euch und Ihnen mit den Klassensiegerfotos des Osterbild-Malwettbewerbs des 5. Jahrgangs Frohe Ostern sowie erholsame und sonnige Tage! Wir sehen uns am Montag, 24.04.2017, erholt und bereit für den Schuljahresendspurt wieder.
Die Bilder stammen von Jolina Thierauf, Larissa Peters und Sophia Frenzel – vielen Dank an euch drei und natürlich an alle anderen Teilnehmer(innen)! Zum Vergrößern der Bilder bitte anklicken.

Schulanmeldung
Die Schulanmeldung für unsere zukünftigen Fünftklässlerinnen und -klässler erfolgt am Dienstag, 25.04.2017, in der Zeit von 8.00 bis 18.00 Uhr sowie am Mittwoch, 26.04.2017, in der Zeit von 8.00 bis 13.00 Uhr. Das Anmeldeformblatt erhalten Sie beim Informationsabend am 21.03.2017 sowie bei den Schnuppertagen – alternativ können Sie es hier herunterladen.

Mündliche Abschlussprüfungen im Fach Englisch im Jahrgang 10
Die Prüfungen finden an folgenden Tagen statt – die Prüfungsklasse hat am Prüfungstag einen Hausstudientag. Der genaue Prüfungsplan wird erst am Vortag veröffentlicht und kann mit einem Klick auf die jeweilige Klasse eingesehen werden.
Mittwoch, 05.04.2017: Klasse 10Rb – Frau Klink und Frau Zinowsky
Donnerstag, 06.04.2017: Klasse 10Ra – Frau Zinowsky und Frau Klink
Freitag, 07.04.2017: Klasse 10a, E- und G-Kurs – Frau Badberg und Herr Willms
Wir wünschen allen Prüflingen viel Erfolg!

Schnuppertage für unsere zukünftigen Fünftklässlerinnen und -klässler
Die Schnuppertage für die Schülerinnen und Schüler des 4. Jahrgangs der Grundschulen finden wir folgt statt (jeweils von 08.00 bis 12.30 Uhr – Treffpunkt: Aula der SAAF):
Montag, 03.04.2017: GS Friedeburg / Standorte Wiesede und Marx;
Dienstag, 04.04.2017: GS Horsten;
Mittwoch, 05.04.2017GS Reespholt sowie GS Leerhafe und GS Ardorf.
Sollte Ihr Kind an dem genannten Schnuppertag verhindert sein, so setzen Sie sich bitte unter der Telefonnummer 04465 978520 mit uns in Verbindung, um einen Ausweichtermin zu vereinbaren. Bzgl. der „Schulbefreiung“ für den Schnuppertag halten Sie bitte Rücksprache mit Ihrer zuständigen Grundschule.

„Nerd forever – Im Würgegriff der Schule“
Wieder einmal gab es eine hervorragende Lesung in der SAAF: Der Autor Manfred Theisen stellte am vergangenen Mittwoch seine „Nerd-Serie“ in den Jahrgängen 5 bis 7 vor. Darüber und über das Lesen an der SAAF allgemein berichtete der „Anzeiger für Harlingerland – Ostfriesisches Tageblatt“ am 24.03.2017.

Zweiter Elternsprechtag am 27.03.2017 – auf Einladung!
Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
derzeit werden die Einladungen zum zweiten Elternsprechtag verteilt. Diese Einladungen werden von den Fachlehrkräften ausgeteilt – und zwar nur an die Schülerinnen und Schüler, bei denen es Gesprächsbedarf bzgl. der Leistungen in einem oder mehreren Fächern bzw. des Arbeits- und Sozialverhaltens gibt. Ich bitte um Verständnis, dass es bei diesem freiwilligen Angebot diese Einschränkung aus zeitlichen Gründen geben muss. Sollten Sie keine Einladung erhalten, so freuen Sie sich doch einfach gemeinsam mit Ihrem Kind über die gute Entwicklung.
Mit freundlichen Grüßen
gez. Stefan Willms, SL, 10.03.2017

Informationsabend für die zukünftigen fünften Klassen
Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
am Dienstag, 21.03.2017 findet eine Informationsveranstaltung für die zukünftigen Fünftklässlerinnen und -klässler statt, zu der wir hiermit herzlich einladen. Die offizielle Einladung können Sie hier einsehen. Wir hoffen auf rege Teilnahme!
gez. Stefan Willms, SL, Anne Langhanke, FKL’in Wirtschaft, Vanessa Bolinius, Schulsozialarbeiterin

Preisverleihung: Der letzte Tippfehler
Dass unsere Schülerinnen und Schüler gut und kreativ sind, wussten wir schon lange. Aber das, was die Anwesenden – darunter die betreuende Kunstlehrerin Manuela Sekulic und der Schulleiter Stefan Willms – bei der Preisverleihung im Rahmen der Präventionsaktion der Verkehrssicherheitskommission erlebt haben, hat selbst uns überrascht! Dies ist kein Tippfehler: 7 von 9 Preisen gingen an die SAAF! Bitte lesen Sie selbst: Berichterstattung des „ Anzeiger für Harlingerland – Ostfriesisches Tageblatt“ vom 03.03.2017.
Wir gratulieren den Gewinnern ganz herzlich und warten nun nur noch auf die gedruckten Exemplare der prämierten Arbeiten.

Offizielle Spendenübergabe
918,20€ war das stolze Ergebnis der jungen Sammlerinnen und Sammler, die sich in ihrer Freizeit im Rahmen der Haus- und Straßensammlung für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge engagiert haben. Hier finden Sie / findet Ihr die Berichterstattung des „Anzeiger für Harlingerland – Ostfriesisches Tageblatt“ vom 24.02.2017 über die offizielle Spendenübergabe.

3. Platz beim Weser-Ems-Finale im Schulschach in Osnabrück


Nach dem klaren Sieg bei der Ostfriesischen Schulschachmeisterschaft fuhr das Team der Schule „Altes Amt Friedeburg“ mit Tobias Rieken, Tobias Leerhoff, Jelke Iken und Finn Thater zum Weser-Ems-Finale nach Osnabrück. Dort spielten die beiden bestplatzierten Schulen aus den Bereichen Osnabrück, Emsland, Oldenburg und Ostfriesland in einem Turnier mit 8 Mannschaften gegeneinander.
Unser Team startete mit einem 2,5 zu 1,5 Sieg gegen die Middendorfschule aus Aschendorf. Auch im zweiten Spiel gelang ein etwas glücklicher 2,5 zu 1,5 Sieg gegen die Oberschule Harpstedt. Im dritten Spiel hatten wir gegen den späteren Turniersieger aus der Oberschule Hasbergen keine Chance und verloren klar mit 4:0. Diese Niederlage hakten wir schnell ab und spielten dann gegen die IGS Melle wieder sehr konzentriert und gewannen verdient mit 3 zu 1. Auch gegen die Oberschule Bookholzberg wurde klar mit 3 zu 1 gewonnen. Danach kam es zum Derby gegen die Realschule Esens. Die Friedeburger gewannen auch dieses Spiel mit 3 zu 1 und so bestand sogar die Chance, mit einem Sieg in der letzten Runde gegen die Oberschule Nordhorn und dem zweiten Platz das Ticket für das Landesfinale in Hannover zu lösen. Doch dieses wichtige letzte Spiel verloren wir mit 3 zu 1 und so belegten wir am Ende des Turniers einen guten dritten Platz.
Roland Gärtner

Gesamtelternratsversammlung am 02.03.2017
Sehr geehrte Damen und Herren,
hiermit laden wir zur Gesamtelternratsversammlung am Donnerstag, 02.03.2017, ab 19.00h ein. Die Tagesordnungspunkte finden Sie hier.
Wir hoffen auf rege Beteiligung und verbleiben
mit freundlichen Grüßen
S. Willms, A. Becker und M. Ennen

Gute Laune bis zum letzten Korb…
Am 16.02.2017 nahm unsere Basketball-Schulmannschaft erstmalig am Turnier „Jugend trainiert für Olympia“ teil. Da es auf Kreisebene keine Gegner gab, durften die Mädchen mit ihrem betreuenden Lehrer Herrn Weßels direkt zum Bezirksentscheid nach Osnabrück fahren. Hierfür wurde fleißig trainiert und das Team zog sich dann gegen weitaus höherklassig spielende Gegnerinnen achtbar aus der Affäre. Leider reichte es am Ende gegen die Cäcilienschule Oldenburg, das Ratsgymnasium Osnabrück und das Gymnasium Bad Essen „nur“ zu einem vierten Platz. In einem waren sich aber alle einig: Es hat sehr viel Spaß gemacht und für das nächste Jahr soll wieder fleißig geübt werden um den ein oder anderen „großen“ Gegner noch mehr zu ärgern.

Schule „Altes Amt Friedeburg“ wurde souverän Ostfriesischer Schulschachmeister – Qualifikation für das Weser-Ems-Finale in Osnabrück

Am 26. Januar fuhren die Schachspieler unserer Schule nach Aurich, um an der Ostfriesischen Schulschachmeisterschaft teilzunehmen. Die Stadthalle bot wieder perfekte Bedingungen für ein solch großes Schachturnier, an dem Schülerinnen und Schüler aus der 1. Klasse bis zu den Berufsbildenden Schulen in verschiedenen Wettkampfklassen teilnahmen.
In der Wettkampfklasse Haupt-, Real- und Oberschulen nahmen 4 Teams aus unserer Schule teil. Ganz souverän gewann die erste Mannschaft aus Friedeburg ohne eine Niederlage mit Tobias Rieken, Tobias Leerhoff, Jelke Iken und Finn Thater vor der Realschule Esens das Turnier. Dieses Team hat sich gemeinsam mit der Realschule Esens für das Weser-Ems-Finale am 23. Februar 2017 in Osnabrück qualifiziert, wofür wir viel Erfolg wünschen.
Auf dem dritten Platz landete das Friedeburger Team mit Maik Ricklefs, Sören Kinch-Jensen, Max Saathoff und Tim Saathoff. Auch diese vier bekamen einen Pokal.
Einen sehr guten vierten Platz belegte das Team mit Andreas Meyer, Marlon Ehmen, Jan-Olaf van Mark und Julien Wolf.
Auch der sechste Platz des Teams mit Ubbe Rickels, Marlon Steinführer, Marvin Rocker, Thijske Tuil und Nico Steffens kann sich durchaus sehen lassen.


Roland Gärtner
Leiter Schach-AG

Skifreizeit Steibis 2017
Super Stimmung, top Schneebedingungen und an vier Tagen purer Sonnenschein. Das waren sehr gute Voraussetzungen für eine rundum gelungene Skifreizeit 2017 im wunderschönen Steibis im Oberallgäu. Alle Skifahrerinnen bzw. Skifahrer der Jahrgangsstufen 5-10, egal ob pure Neulinge, Fortgeschrittene oder auch die sogenannten „Profis“, hatten an allen Skitagen enorm viel Spaß und persönliche Erfolge hinsichtlich des Skifahrens zu verzeichnen.
Auch die Unterbringung und die Bewirtung im altbewährten Alpengasthof Hochbühl war mal wieder nicht zu toppen.
Zur Vorbereitung auf die sportliche Fahrt nahmen die Schülerinnen und Schüler an einer Nachmittags-AG teil, in der sie durch diverse sportliche Aktivitäten und spezieller Skigymnastik optimal vorbereitet wurden.

Auch im Jahr 2018 soll es wieder heißen:

„Auf die Ski fertig los“ nach Steibis, ins wunderschöne Oberallgäu!

Sonnige Grüße aus den Bergen von unseren Steibis-Fahrern!
steibis-2017

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Freunde und Förderer der SAAF,

im Namen des gesamten SAAF-Teams wünsche ich Euch und Ihnen besinnliche und frohe Weihnachten und alles Gute – vor allem Gesundheit – für das Jahr 2017!
gez. Stefan Willms, SL


Friedeburg ringt den Bären nieder!
Im Rahmen des größten Schulsportwettbewerbes der Welt „Jugend trainiert für Olympia“ trafen in der Kategorie Handball die Haupt- und Realschule Altes Amt Friedeburg (SAAF) und die Carl-Gittermann-Realschule aus Esens aufeinander. Wie schon im vergangenen Jahr sollte der Gewinner aus diesem Duell auf Kreisebene in die nächste Runde einziehen. Und wie schon im vergangenen Jahr gab es einen eindeutigen Gewinner. Beim letzten Aufeinandertreffen jubelten die Spieler der Bärenstadt Esens, in diesem Jahr ist die Revanche mehr als gelungen. Nach den vorgegebenen Regularien wurden 2×15 Min. gespielt. Bereits zu Beginn der Partie konnten sich die Friedeburger einen deutlichen Vorsprung herausspielen und so hieß es nach wenigen Minuten 4:0 für die Heimmannschaft. Durch den guten Mix aus 1-gegen-1-Situationen und verschiedener Kreuzbewegungen konnten sich die Friedeburger immer weiter absetzen und ihren Vorsprung ausbauen, sodass mit dem Halbzeitstand von 10:4 längst eine Vorentscheidung gefallen war. Die stabile Abwehr und ein stark aufgelegter Torwart trugen ebenfalls zu dieser eindeutigen Führung bei. Da die SAAF fast die komplette Vereinsmannschaft aufbieten konnte, sahen die zahlreichen Zuschauer, die für eine stimmungsvolle Atmosphäre sorgten, eine überzeugende und sehenswerte Vorstellung. Eine tolle Werbung für den Handballsport.
In der zweiten Hälfte bot sich dem Publikum ein ähnliches Bild. Die Spieler aus Esens rannten gegen die kompakt stehende Abwehr der Friedeburger Jungs an und kassierten im Gegenzug leichte Tore durch Tempogegenstöße. Über die Station 16:5 konnte ein gesicherter 21:6-Erfolg erzielt werden.
Im Tor: Tobias R.
Die Tore für die SAAF warfen: Robin 1; Marcel 2; Leon 1; Max 4; Kilian 1; Tobias L. 12
Ebenfalls mit starken Leistungen dabei: Gerrit; Fynn-Ole

Vorlesetag
Am 18.11.2016 fand für die Fünftklässler der Vorlesetag statt.

Termin der Geko u. a.

Cinéfête in Aurich
Der Besuch der „Cinéfête“ in Aurich ist immer wieder ein schönes und abwechslungsreiches Ereignis zum Ende des ersten Schulhalbjahres. Auch in diesem Jahr war es am 14. November wieder soweit. Die Schüler der WPK Französisch der Klassenstufen acht, neun und zehn haben sich auf die Fahrt zum Carolinenhof nach Aurich gemacht, wo das französische Jugendfilmfestival in unserer Region stattfindet. Begleitet wurden sie von Frau Minke-Colinet.
In diesem Jahr haben wir uns „MICROBE ET GASOIL“ (Deutscher Titel: Mikro und Sprit) angesehen, die Geschichte einer Freudschaft zweier etwa 15jährigen Jungen.
Mitten im laufenden Schuljahr kommt ein Neuer in die Klasse – Théo. Wie Daniel ist auch er schnell ein Außenseiter in der Klasse: Daniel, der eher aussieht wie ein Mädchen, introvertiert und immer vertieft in seine Zeichnungen ist und, und Théo, der auf alles eine Antwort weiß und leidenschaftlich gerne tüftelt. Doch eins haben beide gemeinsam: Als die Sommerferien beginnen, will keiner die Zeit mit seiner Familie verbringen und zusammen schmieden sie einen Plan. Mit Hilfe eines Rasenmäher-Motors und einiger Bretter zimmern sie sich ein ebenso skurriles wie liebevoll gestaltetes und vor allem fahrbares Haus. Ein abenteuerlicher Roadtrip – mit maximal 20 km/h – über die französischen Landstraßen beginnt. Sie lernen neue Freunde kennen, liefern sich eine Verfolgungsjagd mit der Polizei und machen vor allem das, was sie schon immer tun wollten: die Freiheit genießen, einen wundervollen Sommer lang!
Der Film hat kein „Happy End“. Sie müssen in Ihr normales Leben zurück und leider trennen sich ihre Wege.
Wie immer hat sich der Besuch des Jugendfilmfestivals gelohnt, es sich wieder ein bisschen mehr „Frankreich“ (Sprache, Landschaft, Kultur) in die Köpfe der Schüler geschlichen.

Klasse! – Tage für Jahrgang 5R


Eine zusammengewürfelte Gruppe muss sich kennenlernen, sich beschnuppern, zusammen spielen und lachen, um zusammenwachsen.
Auf dem NABU Woldenhof in Wiegboldsbur konnte der 5. Jahrgang der Realschule genau das machen. Bei der Tierpflege, GPS-Rallye oder beim Chaosspiel wurden die sozialen Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler gefördert. Auch durch den notwendigen Küchendienst, den jeder mal machen musste, wurden verschiedene Fähigkeiten und Fertigkeiten erweitert.
Drei Nächte verbrachten wir auf dem Biobauernhof und konnten bei der Teezeremonie um 10:30Uhr erste Erfahrungen des Tages austauschen und den Alltag ohne Handy und Fernseher in der freien Natur, im Heu oder bei Gesellschaftsspielen gemeinsam genießen.

Zu den älteren Artikeln