Sport

Die Sportkolleginnen und -kollegen:

Frau Bohlen, Herr Brünjes, Herr Göken, Herr Hieronimus, Herr Schoon, Frau Strybny, Herr Weßels, Frau Zehm, Herr Nabel (Referendar)

Der Schulhof als „Sportstätte“


Unsere Sportanlagen:

Sportangebote am Nachmittag:

Für Schülerinnen und Schüler, die sich nachmittags noch aktiv bewegen wollen, bietet die Schule im jeden Halbjahr zahlreiche sportliche AGs an: Fußball, Basketball, Handball, Badminton, Schach, American Sports, Tanzen und natürlich die Ski-AG. 

Große Pause = Bewegte Pause

pause2pause1Seit diesem Halbjahr bietet die Schule „Bewegte Pausen“ an. Die Schülerinnen und Schüler können in der ersten großen Pause in die Sporthalle kommen und sich aktiv bewegen. In Absprache mit der anwesenden Lehrkraft können verschiedene Sportarten betrieben werden. Ob Völkerball, Bodenturnen, Ringen & Raufen, Jonglieren, Seilspringen oder einfach auf den Basketballkorb werfen – das Angebot ist vielfältig.
Das Konzept der „Bewegten Pause“ zielt auf eine stärkere körperliche Aktivität der Kinder ab. In einer Welt, in der der Medienkonsum immer weiter zunimmt, und an einem Schultag, der von den Schülerinnen und Schülern viel ruhiges Sitzen verlangt, kann Bewegung einen guten Ausgleich bilden. Denn Sport kann zu einem klaren Kopf verhelfen, die Konzentration im Unterricht steigern, zur Entspannung beitragen und sogar glücklich machen!
Schülerinnen und Schüler, die an der „Bewegten Pause“ teilnehmen möchten, müssen Turnschuhe mitbringen. Wer seine Turnschuhe vergisst, kann alternativ barfuß oder mit Stoppersocken mitmachen. Mit normalen Socken ist die Rutschgefahr zu groß.
Die Bewegte Pause findet mehrmals in der Woche statt.

Weiterführende Links: